Schlagwort-Archiv: COVID

38 Milliarden Steuergeld: Warum dürfen wir nicht wissen, wer Corona-Hilfe bekommt?

Die Regierung pumpt 15 Milliarden Euro in die Rettung von Firmen. Das ist nötig, um Arbeitslosigkeit zu verhindern. Was nicht nötig ist: Die Regierung verteilt die Gelder im Geheimen – ohne parlamentarische Kontrolle und ohne öffentliche Einsicht. Das ist fatal, schließlich sollte die Corona-Hilfe an Firmen nicht davon abhängen, ob sie gute Kontakte zum Kanzler …

Weiterlesen »

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.spoe-pramet.at/?p=927

Parlament beschloss Miet- und Kreditstundungen für Arbeitslose – doch die Regierung setzt es nicht um

In Zeiten der Krise muss alles schnell gehen: Gesetze werden ohne die übliche Fristen durchgepeitscht und regiert wird per Erlass. Doch plötzlich geht es dann nicht mehr schnell: Nämlich immer dann, wenn es um die soziale Absicherung der arbeitenden Menschen geht. Die Stundung der Mieten, die Stundung von Krediten und die Verlängerung des Arbeitslosengeldes sind schon vor …

Weiterlesen »

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.spoe-pramet.at/?p=924

Ginge es nach Rechnungshof, OECD und ÖVP: Österreich hätte nur halb so viele Intensivbetten

Der Rechnungshof, die ÖVP und die OECD verlangten jahrzehntelang eine Senkung der Anzahl an Intensivbetten in Österreichs Krankenhäusern. Der Rechnungshof hat immer wieder auf den EU-Schnitt hingewiesen und auf Einsparungen gedrängt. Jetzt profitiert Österreich von der zögerlichen Umsetzung. Denn die hohe Zahl an Intensivbetten federt die Corona-Krise im Vergleich zu anderen Ländern ab. Auch der …

Weiterlesen »

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.spoe-pramet.at/?p=920

Kurz kürzte ihnen Familienbeihilfe, jetzt helfen 24-Stunden-Betreuerinnen Österreich in der Krise

Das Land Niederösterreich und die Wirtschaftskammer wollen 24-Stunden-Betreuerinnen und Betreuer einfliegen lassen. 281 Arbeitskräfte kommen aus Bulgarien und Rumänien am Montag in Österreich an. Bevor sie arbeiten müssen, kommen sie zuvor für 14 Tage in Quarantäne in ein Hotel. Quelle: Kurz kürzte ihnen Familienbeihilfe, jetzt helfen 24-Stunden-Betreuerinnen Österreich in der Krise

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.spoe-pramet.at/?p=914

Friseurin geht viral: „Die Hilfspakete kommen bei den meisten Unternehmen nicht an“

Die Wiener Friseurin Kathi Strassl wendet sich auf Facebook verzweifelt an die Öffentlichkeit. Sie hatte heute wieder eine schlaflose Nacht. Der Grund: Die Pressekonferenz der Bundesregierung zur Kurzarbeit. Denn dort taten sich mehr Fragen auf, als beantwortet wurden. Wem soll das Hilfspaket für Selbstständige und Unternehmen wirklich helfen? Und vor allem: Wann? Auch die versprochenen …

Weiterlesen »

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.spoe-pramet.at/?p=911

Rasche Hilfe für kleine Unternehmen: Regierung lehnt SPÖ-Anträge ab

In der Nationalratssitzung wurde einstimmig ein 4 Mrd. Euro-Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise beschlossen. Darüber hinaus braucht es zur Sicherung von Arbeitsplätzen. Doch die Anträge zu unserem Hilfspaket für kleine Unternehmen wurden von der schwarz-grünen Regierung abgelehnt!… Quelle: Rasche Hilfe für kleine Unternehmen: Regierung lehnt SPÖ-Anträge ab

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.spoe-pramet.at/?p=908

Corona-Krise: Jetzt braucht es Solidarität, Zusammenhalt, Rücksicht und: „Bleiben Sie zu Hause!“

Bei der Sondersitzung des Nationalrats am Sonntag wurden von der Regierung neue weitreichende Maßnahmen verkündet, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Alle Parteien appellierten, sich an die Maßnahmen zu halten. Quelle: Corona-Krise: Jetzt braucht es Solidarität, Zusammenhalt, Rücksicht und: „Bleiben Sie zu Hause!“

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.spoe-pramet.at/?p=905